Mens sana in corpore sano

Aktualisiert: Apr 11

Mens sana in corpore sano

= ein gesunder Geist steckt in einem gesunden Körper

Besonders jetzt ist es wichtig sich weiterhin zu bewegen und sich gesund zu ernähren.


Warum?


Der Lateinische Satz sagt schon alles.

In einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist und den gesunden Geist brauchen wir im Moment mehr denn je. Es ist nämlich echt ermüdend, ständig seine Pläne zu ändern oder zu verschieben.


Außerdem brauchen wir Halt, Liebe und Unterstützung.

Menschen, die uns zur Seite stehen, motivieren, aufbauen, aber auch in den Arm nehmen halten, lieben und akzeptieren wie wir sind.


Wie sind wir zur Zeit? Genervt, besorgt, gelangweilt, deprimiert, verloren, traurig, verängstigt, etc…


Wir alle brauchen einen langen Atem, um diese Situation mit der Pandemie zu überstehen und das fordert uns Kraft und Energie ab.


Leben ist das langsame Ausatmen der Vergangenheit und das tiefe Einatmen der Gegenwart, um genügend Luft für die Zukunft zu haben. (Philipp Schmid)


Darum gib nicht auf und kümmere dich um deinen Körper und deinen Geist.

Trainiere deine Muskeln, schmiere damit deine Gelenke und massiere damit auch deine Faszien. Dein Hormonhaushalt normalisiert sich und du fühlst dich rundum wohl in deiner Haut.


Der Geist wird befreit von unnötigen Dingen und alles bekommt wieder mehr Sinn. Die Zuversicht kehrt zurück und du bist gestärkt für alles was da noch so auf dich wartet.


Erstmal tief durchatmen.

Dann lächeln und loslegen.


Alles Liebe,

Deine Katrin